zurück zu praesenzstellen.de

Ferienworkshop mit der Filmuni: Jugendliche aus Fürstenwalde und Bad Saarow entwickeln innerhalb einer Woche eigenen Film

Vom 15. – 20. August haben sechs Jugendliche zusammen mit Filmemacher Jan Wagner und Filmuni-Student Patrick Wallochny im Parkclub Fürstenwalde ihren eigenen Film produziert – von der Idee bis zum Schnitt. Familie und Freunde erschienen zahlreich zur großen Abschlusspräsentation.

Gruppenfoto mit den sechs Jugendlichen, die am Workshop teilgenommen haben, zusammen mit den vier Mitarbeitenden der Filmuniversität Babelsberg

Heißer Sommer, letzte Ferienwoche: Während viele Jugendliche lieber den Tag am See verbringen, wird im soziokulturellen Jugendzentrum Parkclub Fürstenwalde hitzig diskutiert. Es geht um die Filmidee, die hier in den nächsten Tagen umgesetzt werden soll. Sechs Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren nehmen in dieser Woche am Filmworkshop der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf teil, der in Kooperation mit der Hochschulpräsenzstelle zum ersten Mal in Fürstenwalde angeboten wird.

Auf einem großen weißen Blatt Papier steht das Wort „Angst“. Darum soll es in dem Film gehen. Das Thema haben sich die Jugendliche selbst überlegt. Die Workshop-Leiter Jan Wagner, Filmemacher aus Berlin, und Patrick Wallochny, Student der Filmuniversität, moderieren die Diskussion und unterstützen die Jugendlichen dabei, Ideen für die filmische Umsetzung zu entwickeln. Schon bald stehen das Drehbuch und der dazugehörige Drehplan. Nach einer Einführung in die Kamera- und Tontechnik geht es endlich los: Es wird gedreht! An verschiedenen Drehorten wie einem dunklen Raum, im Wald oder in einer Toilettenkabine unter Zuhilfenahme verschiedener Requisiten werden die vielen verschiedenen Einstellungen und Szenen aufgenommen. Trotz des Themas wird dabei viel gelacht, wie auch das Making Of Video des Filmworkshops zeigt.

Am vorletzten Workshop-Tag steht die Arbeit am Computer an. Der Film muss geschnitten werden. Parallel werden noch ein paar nachträgliche Tonaufnahmen gemacht. Bis zur letzten Minute wird am Endergebnis gefeilt. Dann ist es soweit. Am Samstagnachmittag strömen Familienmitglieder und Freunde der Workshop-Teilnehmenden in den Parkclub – voller Spannung auf den Kurzfilm, der in den letzten Tagen entstanden ist. Voller Stolz präsentieren die sechs jungen Filmemacherinnen und Filmemacher ihren Film unter dem Titel „angst“. Im Anschluss werden noch Fragen aus dem Publikum beantwortet. Dann geht es so langsam dem Ende entgegen. Verabschiedung, Aufräumen, Technik einladen – auch das Team der Filmuniversität macht sich auf den Heimweg. Das war er, der erste Filmworkshop der jungen Filmuni in Fürstenwalde. Eines ist klar: Es wird nicht der letzte bleiben.

Die Junge Filmuni kommt schon bald wieder nach Fürstenwalde, mit einem Vortrag zu visuellen Effekten im Hollywood Kino am 15.09.22 im OSZ Palmnicken

Film "angst" aus dem Filmworkshop Fürstenwalde:

Making Of - Hinter den Kulissen des Filmworkshops:

Ansprechperson Lisa Marrold-Schwember

Lisa Marrold-Schwember

Technische Hochschule Wildau
2EC41646-0AEA-49F2-B5DD-CAE2E4461B6E
FBF303F6-1BD9-44BE-8141-725E28CF8F63
54FDA606-E45F-42F3-8CE1-3338F550BF16