zurück zu praesenzstellen.de

Wie funktionieren Desinformation und Fake News? – Wissenschaftlicher Vortrag im Festsaal

24.02.202318:00 Uhr bis

Desinformation gibt es nicht erst seit der Pandemie. Doch wie werden Mythen geschaffen? Warum funktionieren sie so gut? Und wer ist dafür besonders empfänglich? Um diese Fragen geht es in einem öffentlichen Vortrag in Fürstenwalde (Festsaal, Markt 1, 15517 Fürstenwalde/Spree) am Freitag, 24. Februar 2023, um 18 Uhr. Professor Dr. Dariusz Jemielniak von der Leon Koźmiński-Akademie in Warschau und derzeit Gastprofessor an der European New School of Digital Studies (ENS) der Viadrina, wird Einblicke in seine Forschung und die neuesten Entwicklungen im Bereich Desinformation und Fake News geben.

Professor Dr. Dariusz Jemielniak (Foto: Myleen Hollero)

Organisiert wird die Veranstaltung von der Hochschulpräsenzstelle Fürstenwalde in Kooperation mit der ENS. Der Vortrag findet auf Englisch statt, eine Simultanübersetzung ins Deutsche wird angeboten. Nach der Präsentation sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, Fragen zu stellen und das Thema weiter zu diskutieren. Die Teilnahme ist kostenlos – eine Online-Registrierung ist erforderlich.

Dariusz Jemielniak forscht seit 15 Jahren zum Thema Online-Wissensaustausch. In jüngster Zeit hat er sich im Rahmen von drei großen Förderprojekten speziell mit Fehlinformationen in der Medizin, der Leugnung des Klimawandels und der Erkennung von Fehlinformations-Bots befasst. Er hat eine Professur für Management in vernetzten und digitalen Gesellschaften an der Leon Koźmiński-Akademie in Warschau inne und ist Fakultätsmitglied am Berkman-Klein Center for Internet and Society der Harvard Universität. Außerdem ist er Mitglied des Kuratoriums der Wikimedia Foundation in San Francisco und korrespondierendes Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften.

Sein Forschungsaufenthalt an der Viadrina ist Teil des Stipendienprogramms "Datafication in European Societies" der European New School of Digital Studies. Das Programm wird von der Dieter Schwarz Stiftung finanziert und richtet sich an Wissenschaftler*innen, die in einer der Kerndisziplinen der ENS (Wirtschafts-, Rechts-, Sozial- und Politikwissenschaften) forschen.

Über die ENS
Die European New School of Digital Studies (ENS) ist eine transdisziplinäre Lehr- und Forschungseinrichtung der Europa-Universität Viadrina mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Die ENS verbindet Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Politik und Recht mit technischem Fachwissen, um die Auswirkungen der digitalen Transformation auf europäische Gesellschaften zu erforschen. Der gemeinsam mit der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań angebotene Master of Digital Entrepreneurship ist offen für Studierende aller Viadrina-Fakultäten und zieht mit seinem englischsprachigen Lehrangebot Studierende aus der ganzen Welt in die Doppelstadt. www.europeannewschool.eu/ 


ZUR ONLINE-REGISTRIERUNG

Annika Bischof
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Veranstaltungsort
Festsaal im Alten Rathaus, Am Markt 1, 15517 Fürstenwalde/Spree
Webseite